225 JahreDie Stadtvermessung in Frankfurt begeht ihr 225. Jubiläum: Am 22. März 1787 wurde durch eine Ratsverordnung der Auftrag zur ersten geometrischen Parzellenvermessung des Frankfurter Stadtgebietes erteilt. Dieser Auftrag diente vor allem der Eigentumssicherung, später auch der Besteuerung. Die Arbeit der Frankfurter Stadtvermesser hat nicht nur eine lange Tradition. Sie ist enorm vielfältig und heute unverzichtbar für viele Projekte der Stadtentwicklung. Dort wird wichtige Grundlagenarbeit geleistet, auf der im wahrsten Sinne des Wortes andere aufbauen: Eine Stadt wie Frankfurt kann ohne diese Basisaufgaben nicht funktionieren.

Pressemitteilung

Berichterstattung FNP

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei