„Heute ist die ganze Welt im Begriff, Stadt zu werden“, schrieb Lewis Mumford in seinem 1961 veröffentlichten Standardwerk über die Geschichte der Stadt. Die starke Urbanisierung der letzten Dekade, geht dabei in Deutschland mit nicht minder starken Veränderungen in den ländlichen Räumen einher. Beides muss zusammen betrachtet und gedacht werden.Weiterlesen

Zur Zeit wird wieder intensiver über den Wohnungsleerstand in Frankfurt berichtet und ein Zweckentfremdungsverbot in Hessen diskutiert. Dieses bestand als Landesgesetz bis 2004 und war ein bis dahin wirksames Instrument, um gegen die zweckwidrige Verwendung oder den Leerstand von Wohnraum vorzugehen.Weiterlesen

Eine neue Studie der Naturschutzorganisation WWF kommt zu einem dramatischen Ergebnis: „Laut der Berechnungen werden jährlich 2,6 Millionen Hektar landwirtschaftliche Fläche bewirtschaftet, nur um die darauf angebauten Produkte wieder wegzuwerfen.“Weiterlesen

„Sicherheit in der Stadt“ – zu diesem hochaktuellen Thema haben am 11. April in Dresden Politiker, Sicherheitsexperten, Stadtplaner, Unternehmer und Verwaltungsexperten am Runden Tisch diskutiert. Zu den Beratungen eingeladen hatte die Stiftung „Lebendige Stadt“.Weiterlesen

Was bringt die Zukunft? Vor dieser Frage stehen alle Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung, die Verantwortung für ein Gemeinwesen tragen und nach Strategien für dessen Fortentwicklung suchen. Der Weg zu den richtigen Antworten ist voller Schwierigkeiten. Dabei ist die erste Erkenntnis banal: Die Zukunft ist unsicher; man kann sie nicht messen oder zählen.Weiterlesen