ABGBürgermeister Olaf Cunitz und Stadtkämmerer Uwe Becker begrüßen die mit ihnen abgestimmte Entscheidung der ABG-Geschäftsführung, die Mieten in Frankfurt am Main für Bewohnerinnen und Bewohner citynaher Quartiere zu kappen und freiwillig den Zuschlag „zentrale Lage“ nach dem aktuellen Mietspiegel für künftige Erhöhungen von 0,99 Euro auf 0,49 Euro pro Quadratmeter herabzusetzen.

Pressemitteilung Stadt Frankfurt

Pressemitteilung ABG Frankfurt Holding

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei