Die Stadt Frankfurt, vertreten von Bürgermeister Olaf Cunitz und Wirtschaftsdezernent Markus Frank, hat ein erstes Gespräch mit dem Verein „Clubs am Main“ geführt, mit dem Ziel, Frankfurt als lebendigen Ort der Club- und Musikszene zu stärken. Der Verein hatte sich im Sommer als regionales Netzwerk für Veranstaltungs- und Clubkultur in Frankfurt gegründet, um den Interessen und Bedürfnisse der Branche in Politik und Gesellschaft eine bessere Geltung zu verschaffen.

Pressemitteilung

Berichterstattung Welt kompakt, Journal Frankfurt

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei