Spannender Termin gestern Nacht mit dem Stadtvermessungsamt. In den U-Bahn-Tunneln unter dem Dom-Römer-Areal wurden Kontrollmessungen durchgeführt, um zu überprüfen, dass es durch die Bauarbeiten nicht zu Schäden an den Betonröhren kommt. In der U-Bahn-Röhre ist ein sogenannter Alarmwert definiert worden, der bei 3 mm Differenzverformung liegt. Dieser Wert wurde, seit Beginn der Messungen im Oktober 2009 und dem Abriss des Technischen Rathauses, bis heute noch bei keiner Messung erreicht.

Berichterstattung FAZ, FNP, Journal Frankfurt, Bild

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei