NidaDie römische Provinzhauptstadt Nida liegt in den heutigen Gemarkungen Heddernheim und Praunheim. Durch Ausgrabungen der archäologischen Denkmalpflege konnte nun ein bedeutender unterirdischer Kellerraum aus der Römerzeit freigelegt werden. Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz und die Leiterin des Denkmalamtes, Andrea Hampel, präsentierten am heutigen Donnerstag, 2. Mai, die Fundstelle des römischen Steinkellers.

Pressemitteilung

Berichterstattung FNP

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei