2005 hat die Stadt Frankfurt die „Förderungsrichtlinie Bahnhofsviertel“ zur Vergabe von Mitteln zur Sanierung des Wohnungsbestandes zur Schaffung neuen Wohnraumes durch Umwandlung von Gewerbe in Wohnen und zur Wohnumfeldverbesserung im Bahnhofsviertel beschlossen. Für die Umsetzung des Programms wurden bisher Fördermittel in Höhe von 20 Millionen Euro bereitgestellt und eine kostenlose Modernisierungsberatung für die Eigentümer eingerichtet. Der Wohnanteil im Bahnhofsviertel konnte dadurch um fast 20% gesteigert werden.

Berichterstattung Bild, FAZ, FR, dpa, Welt Kompakt, Immobilien Zeitung

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei