Viktoria-ApothekeRund 8.500 geschützte Bau-, Garten- und Kunstdenkmale gibt es derzeit in Frankfurt. Künftig lassen sie sich auch online einsehen. Den Frankfurter Beitrag zum hessenweiten DenkXWeb haben Bürgermeister Olaf Cunitz, der Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Gerd Weiß, und die Leiterin des städtischen Denkmalamtes, Andrea Hampel, am Donnerstag, 9. Oktober, der Presse vorgestellt. „Die Denkmaltopographie der Stadt Frankfurt von 1986 mit ihren Erweiterungen und Ergänzungen lag bisher nur gedruckt vor, der Hauptband war sogar seit Jahren im Buchhandel vergriffen. Doch von jetzt an können Interessierte sich die Eintragungen bequem von zuhause aus im Internet anschauen“, freut sich Bürgermeister Olaf Cunitz. „Damit bekennen wir uns auch ausdrücklich zum Schutz und zur Pflege unseres Denkmalbestandes.“

Presemitteilung

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei