KulturtanzdemoDie von der GEMA geplante Tariferhöhung sehe ich als Bürgermeister der Stadt Frankfurt mit großer Sorge. Nach Berechnungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands liegen die Erhöhungen bei durchschnittlich 400 bis 600 Prozent, in Einzelfällen bei bis zu 3.000 Prozent. Die daraus resultierenden massiven Kostensteigerungen können Clubs, Diskotheken und Musikkneipen sowie die damit verbundenen Arbeitsplätze in ihrer Existenz bedrohen. Auch die Organisatoren von öffentlichen Veranstaltungen mit Musik sowie Hotel- und Gaststättenbetriebe haben mit teilweise erheblich höheren Kosten zu rechnen. Aus diesem Grund habe ich einen Brief an den Vorstandsvorsitzenden der GEMA geschrieben, um darauf hinzuwirken, dass die Tariferhöhung in dieser Form nicht in Kraft tritt.

Pressemitteilung

Berichterstattung FNP, Welt kompakt, Journal Frankfurt

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei