3D-Drucker-HausIn China produziert das Unternehmen WinSun  Häuser, die mit Hilfe eines riesigen 3D-Druckers hergestellt werden. Das Baumaterial ist ein Gemisch aus Zement, Bauschutt und Industrieabfällen. Die Wirtschaftswoche spricht davon, dass auf diesem Wege „die modernste und nachhaltigste Villa Chinas“ entstanden sei. Der Erfinder spricht von einer Revolution in der Bauindustrie. Trotz vieler Fragen, die sich hier stellen, wie zum Beispiel nach der technischen Gebäudeausstattung oder der Energieeffizienz, handelt es sich um eine bemerkenswerte Entwicklung. Im Folgenden eine Reihe von Berichten dazu:

Bauindustrie Eine Villa aus dem 3D-Drucker
1100 Quadratmeter in zwei Tagen: In China spuckt ein 3D-Drucker Häuser aus wie am Fließband. Sein Erfinder tönt von einer Revolution in der Bauindustrie. (FAZ)

Chinesen drucken Luxusvilla – Lego für Erwachsene
Der Firma WinSun ist es gelungen, mit einem 3D-Drucker eine Villa und ein fünfstöckiges Wohnhaus herzustellen. Der Clou: Die Füllmasse besteht aus Bauschutt. (Taz)

Chinesen drucken Haus: Werden Bauarbeiter bald arbeitslos?
Die wohl modernste und nachhaltigste Villa Chinas wurde nicht nur aus recycelten Materialien hergestellt … sie kommt auch noch aus einem 3D-Drucker! (WiWo Green)

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei