Das Gebiet westlich der Friedberger Warte soll mit einem hohen Wohnanteil weiterentwickelt werden. Die planungsrechtliche Grundlage dafür gibt der Bebauungsplan Nr. 890 „Westlich Friedberger Warte“, dessen Satzungsbeschluss Bürgermeister Olaf Cunitz jetzt unterzeichnet und dem Magistrat vorgelegt hat. „In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich das Gebiet zwischen Friedberger Landstraße, Rat-Beil-Straße und der Autobahn A66 stark gewandelt. Quartiere wie New Betts, New Atterberry oder Motorpool sind entstanden. Die Entwicklung geht weiter, auch mit dem Innovationsquartier, für das wir kürzlich den Aufstellungsbeschluss vorgelegt haben“, sagt Cunitz. „Westlich der Friedberger Warte kann nun neues Planungsrecht in Kraft treten, um eine großzügige urbane Straße mit neuen Wohnquartieren und einem Versorgungszentrum an der Friedberger Warte zu entwickeln.“

Weiterlesen

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei