BahnhofsviertelBürgermeister Olaf Cunitz begrüßt den Kabinettsbeschluss der Landesregierung, die sogenannte Kappungsgrenze durch eine Landesverordnung von 20 auf 15 Prozent abzusenken. „Mit der Verordnung kommt das Land Hessen einer unserer Forderungen nach und etabliert ein weiteres Handlungsfeld, um den starken Anstieg der Mieten in Frankfurt zu begrenzen“, sagt Cunitz. „Die Kappungsgrenze ist ein wichtiges Instrument für bezahlbaren Wohnraum und ein deutliches Signal dafür, dass wir mit vereinten Kräften drastische Mietsteigerungen bremsen wollen.“

Pressemitteilung

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei