RömerDas Problem des Wohnungsmangels ist in Frankfurt kein neues. Im Prinzip begleitet es die Stadt Frankfurt, in unterschiedlichen Ausprägungen seit der, in Frankfurt spät einsetzenden Industrialisierung – also seit gut 150 Jahren. Auch wenn das für die Wohnungssuchenden, genauso wie für die politisch Verantwortlichen der Gegenwart wenig tröstlich ist. Und deswegen bedeutet diese Erkenntnis natürlich nicht sich zurückzulehnen, nach dem Motto es war schon immer schwierig. Sondern es bedeutet in der jeweiligen Zeit angemessene Handlungsstrategien für eine wirkungsvolle Wohnungspolitik zu entwickeln und umzusetzen.

Der gesamte Redetext

Berichterstattung FNP, FR

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei