Neues Raumprogramm für Frankfurter Kitas

Kinderzentrum RiedbergFür die Neubauten von Kindertagesstätten der Stadt Frankfurt gibt es ein verbindliches neues Raumprogramm. „Auf dieser Grundlage reduzieren sich die Baukosten, ohne die Funktionalität der Gebäude zu beeinträchtigen oder die Bewegungsräume der Kinder einzuschränken“, sagt Bildungsdezernentin Sarah Sorge. Das Unterfangen war nicht einfach, aber die Arbeitsgruppe, die vom Magistrat beauftragt wurde und aus Mitarbeitern verschiedener Dezernate, Ämter und Abteilungen zusammengesetzt war, hat gute Arbeit geleistet. Die Kita-Raumvorgaben aus dem Jahr 2009 wurden überarbeitet, ergänzt und neu definiert. Bürgermeister und Baudezernent Olaf Cunitz: „Es ist gelungen, durch gute Konzepte erhebliche Kosteneinsparungen zu bewirken.“ Dazu wurden erstmalig alle beim Bauen anfallenden Flächen definiert und damit maximale Werte für jeden Quadratmeter eines Kitaneubaus vorgegeben. Die durchschnittliche Grundfläche der zukünftigen Kitas wird reduziert – ohne spürbare Einschränkungen für die Kinder.

Pressemitteilung

Leave a Comment

  • You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>