Westend-Synagoge

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat die Vorplanung zur Neugestaltung der Straßenzüge an der Westend-Synagoge beschlossen. Die Planung sieht vor, dass die bestehenden Betonbarrieren und sonstigen Sicherheitseinrichtungen entfernt werden. Die begehbaren Flächen um die Westend-Synagoge werden soweit möglich vergrößert und mit drei Stufen eingefasst. Grundsätzlich soll eine helle Pflasterung mit dunklen Bändern realisiert werden.Die Gesamtkosten werden auf rund 2 Millionen Euro geschätzt.

Pressemitteilung vom 08.08.2012

Berichterstattung FNP, FR

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei