Riedberg ABGFrankfurt betreibt Wohnungsbau „in der richtigen Mischung“. Mit diesen Worten hat Bürgermeister Olaf Cunitz am Freitag, 17. Oktober, das Startsignal für eines der letzten freien Grundstücke auf dem Riedberg begleitet. An der Altenhöferallee will die ABG Frankfurt Holding insgesamt 128 Wohnungen errichten, die zur Hälfte öffentlich gefördert werden. Zu dem im Passivhaus-Standard entstehenden Projekt gehört auch eine Kindertagesstätte mit einer Fläche von 300 Quadratmetern. „Es ist gut, in dieser exponierten Lage sozialen Wohnungsbau zu betreiben“, betonte der Planungsdezernent.

Pressemitteilung

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei