„Sicherheit in der Stadt“ – zu diesem hochaktuellen Thema haben am 11. April in Dresden Politiker, Sicherheitsexperten, Stadtplaner, Unternehmer und Verwaltungsexperten am Runden Tisch diskutiert. Zu den Beratungen eingeladen hatte die Stiftung „Lebendige Stadt“. Diskussionsgrundlage waren die Ergebnisse einer von der Stiftung beauftragten Forsa-Umfrage zum Sicherheitsempfinden in Deutschland.

Sicherheit in den Städten ist auch eine Aufgabe für Stadtplanung und Architektur. Vielleicht sollten Bund und Länder überlegen, ob nicht auch Mittel aus der Städtebauförderung und dem Stadtumbau verwendet werden können, um die Städte sicherer zu machen. Und zwar so, dass es auch wirkt und ästhetisch einem gewissen Anspruch genügt.

http://www.lebendige-stadt.de/web/template2neu.asp?sid=679&nid=&cof=614

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei