Entlang der Kamelienstraße in der Parkstadt Unterliederbach realisiert die städtische Konversions-Grundstücksgesellschaft mbH (KEG) sechs Energie-Plus-Häuser. Die Stadt Frankfurt und das Land Hessen fördern die neuen Wohnungen für Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung. Am Donnerstag, 12. September erfolgte der Spatenstich für das zukunftsweisende Projekt. „Das ist die Zukunft im sozialen Wohnungsbau“, sagt Rainer Wrenger, Geschäftsführer der KEG. Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz, der auch KEG-Aufsichtsratsvorsitzender ist, ergänzt: „Ein vorbildliches Projekt im Hinblick auf Barrierefreiheit, Energieverbrauch und soziale Verantwortung.“

Pressemitteilung

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei