BahnhofsviertelDie KEG Konversions­-Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH soll mit zusätzlichen Aufgaben der Stadtentwicklung betraut werden. Einen entsprechenden Magistratsbeschluss haben Bürgermeister Olaf Cunitz und Stadtkämmerer Uwe Becker vorbereitet, unterzeichnet und dem Magistrat der Stadt Frankfurt zugeleitet. „Die KEG soll sich um vernachlässigte Grundstücke und Immobilien im Stadtgebiet kümmern, die derzeit aus unterschiedlichen Gründen nicht am Markt platziert werden oder nicht marktgängig sind“, erläutert Bürgermeister Olaf Cunitz. „Denn der Zustand solcher Immobilien beeinträchtigt das Stadtbild sehr. Bisher haben wir nur wenig Handhabe, sie einer Wohnnutzung zuzuführen oder den Eigentümern ein Angebot zur Weiterentwicklung ihrer Immobilie zu machen.“

Pressemitteilung

Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei