Unterstützung für die Fliegende Volksbühne

Fliegende VolksbühneIm Rahmen der letzte Stadtverordnetenversammlung habe ich erklärt, dass die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements für eine feste Spielstätte für die Fliegende Volksbühne für mich Chefsache ist: „Ich werde mich an die Spitze der Bewegung stellen. Vielleicht kann dann doch noch eine Erfolgsgeschichte daraus werden.“ Was für das Romatikmuseum gilt, sollte auch für Michael Quast und sein Ensemble gelten. Ich hoffe, dass es dafür viele Unterstützer und Mitstreiter gibt. Ich bin auch sicher, dass das eine oder andere Unternehmen dafür zu gewinnen ist.

Was den Cantate-Saal angeht, die bisherige Spielstätte des Volkstheaters, so hat die zu meiner Zuständigkeit gehörende Bauaufsicht keine Erkenntnisse, die gegen eine weitere Nutzung als Theater sprechen. Davon habe ich auch umgehend Michael Quast in Kenntnis gesetzt. Vielleicht wäre, das Einverstädnis des Besitzers vorausgesetzt, dadurch eine kurzfristig zu realisierende, vorläufige Lösung möglich. Nach den Osterferien werde ich mich mit Quast treffen und weitere Schritte beraten.

Berichterstattung FNP (1), FNP (2)

Leave a Comment

  • You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>