Viel Platz für Kreativität. Positive Zwischenbilanz für Leerstands-Programm

AtelierZwischenbilanz für das „Frankfurter Programm zur Förderung des Umbaus leerstehender Räume für Kreative“: „In den Jahren 2011 bis 2013 wurden insgesamt 77 Anträge auf Förderung bewilligt, davon sechs im Jahr 2011 und 25 Anträge im Jahr 2012. Im Jahr 2013 waren es 41 Bewilligungen. Das zeigt, dass das Programm inzwischen Fahrt aufgenommen hat und sehr gut ankommt“, freut sich Bürgermeister Olaf Cunitz. „Allein in den ersten zwei Wochen des Jahres 2014 sind schon vier weitere Förderanträge eingereicht worden.“ Davon hat Olaf Cunitz am Montag, 3. März, drei Anträge bewilligt. Es handelt sich dabei um ein Planungsbüro in der Neebstraße 1 in Bornheim, das mit rund 15.500 Euro gefördert wird, um ein Bildhauerstudio und Atelier in der Schlitzer Straße 3 in Fechenheim, mit einer Fördersumme von rund 6.300 Euro, sowie ein Atelier im Musikantenweg 15, das mit rund 9.400 Euro bezuschusst wird. Das Programm hat also in 80 Fällen Kreativen ermöglicht, in der Stadt Frankfurt geeignete, preiswerte Räume zu finden.

Pressemitteilung

Leave a Comment

  • You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>