Weitere Hofbegrünungen im Bahnhofsviertel

Bürgermeister Olaf Cunitz hat drei weitere Förderanträge zur Hofbegrünung im Bahnhofsviertel bewilligt. Sie haben ein Gesamtvolumen von rund 42.000 Euro. Dabei handelt es sich um zwei Vorhaben auf benachbarten Liegenschaften in der Elbestraße und um ein Projekt am Baseler Platz. „Durch die Begrünung der Innenhöfe entstehen im Bahnhofsviertel attraktive Freiflächen, die als grüne Rückzugs- und Ruheräume genutzt werden können. Sie tragen gleichermaßen zu einer Steigerung der Lebensqualität und zu einer Verbesserung des Mikroklimas in diesem dicht bebauten Stadtteil bei“, sagt Bürgermeister Cunitz. „Die Pflanzen verringern die Aufheizung der versiegelten Flächen im Sommer und kühlen die Umgebungsluft. Angesichts des fortschreitenden Klimawandels wird hier also konkret zum Wohlbefinden der dort lebenden Menschen beigetragen.“

Das Begrünungsprogramm wurde im Rahmen des Bund-Länder-Programms Stadtumbau in Hessen – Bahnhofsviertel Frankfurt am Main ins Leben gerufen. Die Richtlinien für die Vergabe von Zuschüssen zur Förderung von Innenhofbegrünungen im Bahnhofsviertel wurden im Februar 2013 vom Magistrat beschlossen. Der mögliche Zuschuss beträgt bis zu 85 Prozent der förderungsfähigen Kosten von 150 Euro pro Quadratmeter gestalteter Hoffläche, maximal 20.000 Euro pro Projekt und Liegenschaft. Neben der Begrünung freier Flächen können auch begrünte Fassaden und Dächer niedriger Hofgebäude sowie Pflanzkübeln finanziell unterstützt werden, wenn damit der Wohn- und Freizeitwert merklich und nachhaltig verbessert wird.

Leave a Comment

  • You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>