Westend: Schule, Kita und studentisches Wohnen entstehen

Hessens Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland und Frankfurts Bürgermeister Olaf Cunitz haben in dieser Woche eine Absichtserklärung zur weiteren Entwicklung des Areals zwischen Palmengarten, Botanischem Garten und dem Grüneburgpark unterzeichnet. Dort liegen die ehemaligen, derzeit leerstehenden Botanischen Institute in der Siesmayerstraße sowie weitere, südlich angrenzende Flächen. Das Land Hessen und die Stadt Frankfurt streben eine gemeinsame Entwicklung dieses Areals an: Im nördlichen Bereich, der sich derzeit noch im Eigentum des Landes befindet, sollen studentische Wohnungen, eine Kindertagesstätte sowie eine Schule nebst Erweiterungsfläche entstehen. Im Süden des Areals sollen Flächen für allgemeines Wohnen im Geschosswohnungsbau geschaffen werden. Insgesamt 30 Prozent geförderter Wohnraum soll dadurch an diesem Standort geschaffen werden.

„Wir tragen gemeinsam der wachsenden Stadt Frankfurt Rechnung. Unsere Absichtserklärung ist ein erster wichtiger Schritt, um die weitere städtebauliche Entwicklung der Flächen am Palmengarten voranzutreiben und dringend benötigten Wohnraum zu schaffen“, erklärte die Finanzstaatssekretärin bei der Unterzeichnung. Das Land sei zur zukünftigen Nutzung des Areals bereits seit Längerem im Gespräch mit der Stadt. „Hessen und die Stadt Frankfurt sind sich über die Zukunft des Standorts einig. Nun gilt es für die Stadt, das zur weiteren Umsetzung notwendige Planungsrecht zeitnah zu schaffen und somit unsere gemeinsame Absichtserklärung mit Leben zu füllen“, erläuterte Weyland.

Weiterlesen

Leave a Comment

  • You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>