Luftbild Bahnhof RödelheimDer Magistrat der Stadt Frankfurt hat die Vorplanung für den Bau des westlichen Bahnhofsvorplatzes in Rödelheim beschlossen. Der künftige „Arthur-Stern-Platz“ soll die städtebauliche Situation auf der Westseite des Bahnhofs verbessern, ähnlich wie dies mit der Fertigstellung des Baruch-Baschwitz-Platzes auf der Ostseite bereits umgesetzt wurde. „Bereits seit Jahren werden der Rödelheimer Bahnhofsbereich und die ihn umgebenden Quartiere aufgewertet“, sagt Bürgermeister Olaf Cunitz. „Die Umstrukturierung des westlichen Stadtplatzes Rödelheim wird diese Entwicklung fortsetzen, die Trennwirkung der Bahngleise vermindern und die Quartiere beidseits der Gleise näher zusammenrücken.“

Pressemitteilung

2
Einen Kommentar hinzufügen...

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Christoph Asch
Gast
Christoph Asch

Sehr geehrter Herr Cunitz, wann wird denn der desolate Zustand des Bereiches Breitlacherstraße / Rewe / Wendeschleife Buslinien 55 und 60 in Angriff genommen und der geplante Platz realisiert ? Es ist nicht gerade sehr ansehnlich, wenn man als Tourist / Messegast ans Tor zur Stadt kommt und diesen Zustand überwinden muss, um von der S.Bahn, die ja leider durch die neue EU Verordnung mittlerweile kein Fahrvergnügen ist, dann durch eine nicht fertigestellte Baumaßnahme stolpern muss, um den Bus der Linie 55 oder 60 zu erreichen. Wann darf man barrierefrei von der S-Bahn in den Bus umsteigen, wie es früher… Weiterlesen »